NEUJAHR-SALE bis 31. Januar

Waschmaschinenschrank
passgenaue Maßanfertigung selbst konfigurieren.


Waschmaschinenschrank

Ein Waschmaschinenschrank bringt Stauraum und Komfort – Waschmaschinenschränke individuell online planen

Ein Waschmaschinenschrank nach Maß weist nicht nur deiner Waschmaschine einen festen Platz zu, sondern kann viel mehr.

Bei passandu.de kannst du deine passgenaue Maßanfertigung selbst konfigurieren. Wenn du deinen Waschmaschinenschrank online konfigurierst, hast du die Möglichkeit deine Waschmaschine zu erhöhen.

 

Das schont deinen Rücken.

 

Du kannst deinen Waschmaschinenschrank so planen, dass Waschmaschine und Trockner Seite an Seite darin Platz finden.

Oder du konfigurierst deinen Waschmaschinenschrank so, dass Waschmittel, Weichspüler und weitere nützliche Dinge in einem Regalfach ordentlich verstaubar sind.

ZUM SCHRANKPLANER
Waschmachinenschränke weiß

Ein Schrank für Waschmaschine, Trockner und alles, was du für saubere Wäsche brauchst

Die Grundidee eines Waschmaschinenschranks besteht darin, dem Wasch-, Trocken- und Bügel-Equipment einen festen Ort im Haus zuzuweisen. Demzufolge könntest du deinen Waschmaschinenschrank so planen, dass er Platz für Waschmaschine, Trockner, Waschmittel und sogar für Bügel-Equipment bietet. Wir raten dir zu einem Waschmaschinenschrank, - wenn du keine Waschküche hast, - wenn du eine Nische, beispielsweise in einem Durchgangszimmer, sinnvoll füllen möchtest, - wenn deine Waschmaschine bei dir im Bad steht, - wenn du Waschmaschine, Trockner und Co. vor den Blicken deiner Gäste verstecken möchtest.

 

Der Waschmaschinenschrank nach Maß im Bad ist das beliebteste Modell

Wenn du in einer Wohnung lebst und deine Waschmaschine im Bad betreibst, kannst du den Stauraum über der Waschmaschine gut für Badutensilien nutzen. Hinter verschlossenen Türen lassen sich Putzmittel und Pflegeutensilien besonders praktisch aufbewahren, allerdings wirken rundherum geschlossene Waschmaschinenschränke oft auch sehr wuchtig. Würdest du dein Badezimmer mit einem Überbau überfrachten, könntest du auch einen Waschmaschinenschrank konfigurieren, der seitlich ein praktisches Detail birgt. Leg neben dem Fach für deine Waschmaschine ein paar Regalfächer an, beispielsweise für Waschmittel, oder einen kleinen ausziehbaren Schrank, um darin Putz- und Waschmittel unterzubringen. Durch den Waschmaschinenschrank erhältst du eine durchgängige Oberfläche, die du mit Wellness versprechenden Düften und Kerzen dekorieren könntest.

Wähle deinen Schranktyp und starte mit einer leeren Vorlage

Das Waschmittelfach

Das Waschmaschinenfach sollte Grundlage deiner Planung sein Das A und O bei einem Waschmaschinenschrank ist das Fach, in dem die Waschmaschine später stehen soll. Ein klassischer Frontlader hat ein Standardmaß von 85 x 60 x 60 Zentimetern. Dein Waschmaschinenfach sollte drei bis fünf Zentimeter größer an allen Ecken sein. So hat eine Waschmaschine mit Standardmaß Platz und auch kleinere Modelle passen in den Waschmaschinenschrank.

Achtung: Hast du einen Toplader, muss der Waschmaschinenschrank ein höheres Waschmaschinenfach haben. Das Gerät an sich ist per se bereits höher als eine Standardmaschine. Zudem musst du Platz halten, um den Toplader auch noch oben hin öffnen zu können.

Tipp: Möchtest du im Waschmaschinenschrank nach Maß einen Trockner neben der Waschmaschine platzieren, legst du das Waschmaschinenfach im oben erwähnten Standardmaß im Online-Konfigurator einfach zweimal an. Trockner und Frontlader-Waschmaschine sind sich bei den Außenmaßen nahezu identisch.

Waschmaschine nach unten oder nach oben?

Klassischerweise wird eine Waschmaschine mit einem Waschmaschinenschrank überbaut. Das heißt, dass die Waschmaschine unten im Schrank steht und sich darüber Regalbretter befinden. In diesen Regalfächern ist Platz für Waschmittel, Hygienespüler, Fleckenmittel und Farbfänger sowie all das Equipment, das du darüber hinaus zum Waschen deiner Kleidung benötigst.

Wenn du deinen individuellen Waschmaschinenschrank nach Maß konfigurierst, sorgst du für zusätzlichen Komfort, wenn du das Fach für die Waschmaschine nach oben setzt und darunter Waschmittel etc. aufbewahrst. Auch könntest du im unteren Bereich des Waschmaschinenschranks Schubfächer einplanen, die du zum Sortieren der Wäsche nutzen könntest.

Offene oder geschlossene Schranksysteme eignen sich für unterschiedliche Räume

Grundsätzlich gibt es zwei Gestaltungsmöglichkeiten für die Front:

  • Du verschließt deinen Waschmaschinenschrank mit Türen. So fällt überhaupt nicht auf, was sich in dem Schrank verbirgt, der je nach Standort auch aussehen könnte wie ein klassischer Einbauschrank. Diesen Weg empfehlen wir dir, wenn du deinen Waschmaschinenschrank an einer viel frequentierten Stelle in deiner Wohnung oder deinem Haus platzierst.
  • Du kannst deinen Waschmaschinenschrank auch offenlassen, wenn der Waschmaschinen-Schrank nach Maß dazu dienen soll, Ordnung in der Waschküche oder im Hauswirtschaftsraum zu schaffen. Je nach Bedarf könntest du eine komplette Schrankwand konzipieren, die Platz für Waschmaschine, Trockner, Waschmittel und Bügelbrett bietet und sogar einen integrierten Wäscheständer beinhaltet

 

Der Schrank für die Waschmaschine hat eine Spezialkonstruktion

Es gibt mehrere Kriterien, die ein Waschmaschinenschrank erfüllen muss. Tipps zur Gestaltung haben wir bereits einige genannt. Darüber hinaus möchten wir dir explizit einen Waschmaschinenschrank empfehlen und davon abraten, einen klassischen Schrank nach Maß lediglich als Waschmaschinenschrank zu nutzen.

Waschmaschinenschränke haben nämlich zwei Besonderheiten mit Blick auf die Konstruktion:

  • An der Rückwand des Waschmaschinenschranks sind Ausschnitte für die Wasser zu- und -ableitung. Auch führt ein Stromkabel vom Gerät zur Steckdose. Platzierst du neben deiner Waschmaschine noch einen Trockner, brauchst du bei einem Kondenstrockner lediglich einen Stromanschluss. Für einen Trockner mit Abluft brauchst du Platz für einen Abluftschlauch, der meist durchs Fenster ins Freie führt.
  • Darüber hinaus empfehlen wir dir einen speziellen Waschmaschinenschrank zu konfigurieren, weil dieser so robust verarbeitet ist, dass er den Bewegungen von Waschmaschine und Trockner standhält. Beim Schleudern der Wäsche wirken enorme Kräfte auf die Schrankkonstruktion. Beim Trocknen wird das Gerät oft warm. Dafür muss das Material des Waschmaschinenschranks ausgelegt sein.

Schränke selbst planen im 3D Schrank-Konfigurator

ZUM 3D SCHRANK-KONFIGURATOR

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

ESF
Thueringen